Samstag, 12. März 2016

Aura Soma und das Herzchakra, das Anstreben der Dreifaltigkeit im Menschen als Weg zur Erleuchtung??

...intuitives Malen, da fällt mir nur die heilige Dreifaltigkeit ein...



So langsam wird es unheimlich. Aber auch unheimlich schööön!! :-)

Und zwar bin ich in den Dialog mit meinem inneren Kind gegangen. Dabei stellte sich heraus, dass sich ein Teil abgespalten hat und nicht so einfach ansprechbar ist. Ich fragte was ich tun kann, um sein Vertrauen zu gewinnen. Die Antwort war, dass ich mich erstmal einfach nur darum kümmern sollte und dass es Düfte und Farben ganz besonders mag und darauf anspricht. Mir fielen sofort die Aura Soma Flaschen ein, die ich vor Jahren schon mal benutzt hatte. Vor meinem geistigen Auge erschien eine Flasche mit den Farben hellblau und rosa. Ich googelte also die Equilibrium Flaschen und fand zwei, die in Frage kamen: die 57 und 58. Als ich dann die Bedeutung der Flasche Nr. 58 las, war ich überwältigt. Ich zitiere hier mal die Beschreibung:

Dienstag, 8. März 2016

Die Esssucht und das Ego versus Höheres Selbst

Das kommt dabei raus, wenn man das innere Kind zum Spielen einlädt, es sich ein bisschen traut, der Erwachsene dann aber doch noch die Führung übernimmt... :-)

































Das Leben ist magisch, es ist zau-ber-haft!!! Wenn man sich für die Liebe entscheidet und das ist der erste und unabdingbare Schritt auf dem Weg der Transformation...

In dem Buch "Aussöhnung mit dem inneren Kind" von J. Chopich und M. Paul habe ich endlich die Definition vom Ego erfahren, die für mich zu 100% stimmt.

Ich gehe, wie im Buch beschrieben, davon aus, dass jeder Mensch aus einem inneren Kind und einem inneren Erwachsenen "besteht". Für mich ist das innere Kind der weibliche Anteil, die Seele, der innere Erwachsene dagegen ist der männliche Anteil oder der Verstand.

Donnerstag, 3. März 2016

Tränen der Weiblichkeit, "Die Aussöhnung mit dem inneren Kind"

...noch im Entstehungsprozess: Tränen der Weiblichkeit, ein Fragment...





























Boah... ich glaube, dieses Buch ist extra für mich geschrieben worden! ;-) Kennst du das? Wenn du ein Buch liest und denkst, dass es absolut jeder Mensch auf dieser Erde unbedingt lesen müsste, weil es sich so unglaublich wahr anfühlt??

 Ich lese gerade "Die Aussöhnung mit dem inneren Kind" von E.J. Chopich und M.Paul. Bereits das Vorwort hat mich sehr positiv überrascht, weil es, obwohl vor 26 (!!!) Jahren geschrieben, aktueller  ist denn je. Und, was ich nicht erwartet habe, es ist ganzheitlich und höchst spirituell. Man sollte ja das Buch nicht nach seinem Umschlag beurteilen, und doch... Das Cover des Buches spiegelt in keinster Weise seinen Inhalt. Es ist nüchtern, irgendwie minimalistisch, sachlich. So dachte ich, dass die Autorinnen auf der mehr oder weniger sachlichen Ebene die Schattenseiten der menschlichen  Psyche behandeln, und erzählen, wie man das traumatisierte innere Kind heilt, um ein "normales" Leben zu führen.

Überhaupt hatte ich ein falsches Bild vom inneren Kind, bzw. ich konnte gar nicht präzise sagen, was denn das innere Kind sein soll.