Donnerstag, 12. Mai 2016

3 notwendige Schritte auf dem Weg zur Selbstliebe



Hallöchen nach Dir selbst Suchender und sonstiger verehrter Leser,

Selbstliebe ist angeboren und wird gerade als der Schlüssel zum Glück wiederentdeckt.

Zu Recht. Ja! es ist tatsächlich unser Geburtsrecht.


Selbstliebe ist ein Geschenk, das uns systematisch ab der Geburt voll dreist gestohlen (in den meisten, unglücklichen Fällen) und im Laufe des Lebens durch Selbstzweifel und im schlimmsten Fall durch Selbsthass ersetzt wird.

Von Generation zu Generation durch unmögliche und falsche Erziehungsmaßnahmen weitergegeben, führt das Fehlen der Selbstliebe zum Verhärten des Herzmuskels und verursacht großes Leid, nicht nur durch das Ableben aufgrund eines Herzinfarktes.

Mein lieber Scholli, Du hast mega Glück, wenn Deine Seele die Aufmerksamkeit Deiner Gedanken hierher gelenkt hat, wenn Du den Impuls bekommen hast, Dich um Dich selbst zu kümmern.

 

Denn ohne Selbstliebe keine Heilung.    

 



 

Sich selbst zu lieben bedeutet, die eigenen Bedürfnisse vor die egoistischen Wünsche selbstsüchtiger Zombies zu stellen. Es bedeutet, sich selbst zu respektieren und sich nicht durch andere ausbeuten/auffressen zu lassen, in der Hoffnung so Liebe von außen zu bekommen. Selbstliebe kann man wiedererlernen, es ist ein Prozess, ein Weg, auf dem 3 Schritte unabdingbar sind (gerne darfst Du auch ein paar Schritte mehr tun, or je weiter desto besser, aber lass Dir Zeit). Also:

  1. sämtliche negativen Glaubenssätze und Muster aus der Kindheit/Vergangenheit müssen aufgespürt, als Idiotie erkannt und ausgelöscht werden,
  2. alle negativen Beziehungen und Kontakte mit toxischen Menschen, wie z.B mit einer toxischen Mutter müssen geklärt und unbedingt Grenzen gezogen werden, zur Not bekommt so ein toxischer Mensch einen Tritt in den Hintern und es wird ihm aufnimmerwiedersehn gesagt,
  3. alle schädigenden Substanzen und Verhaltensweisen müssen durch nützliche ersetzt werden, auf gut deutsch ist jedes Fress- Sauf- und Drogengelage zu unterlassen.
         ... ääähm, Moment, dabei geht es aber überhaupt nicht darum, sich in Zwängen zu verlieren und penibel darauf zu achten, dass alles zu 100% gesund ist und nur Sachen zuzulassen, die einen vor jedem körperlichen oder psychischen Schaden bewahren. No! Noooo! 

Nur die Richtung soll stimmen, die Idee, der süße Geschmack der Selbstbestimmung muss sich immer mehr ausbreiten und für den berechtigten und erwünschten Sinnesrausch sorgen!

Ein Mensch, der sich selbst respektiert und liebt, wird sich Lebensfreude/Glück gönnen aber sich selbst nie betäuben oder Schaden zuführen, indem er etwas gegen seine Überzeugung tut, nur um anderen zu gefallen oder dazuzugehören. Die innere Stimme ist das, was einen solchen Menschen führt und kein Reinreden, keine Manipulation von außen.


Capito il mio amore?

Dann bin ich überglücklich, Dich auf dem Weg zur Selbstliebe genau 3 Schritte weitergebracht zu haben.


Ciaaaao und das Selbstlieben nicht vergessen

Deine per sempre Helena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen