Donnerstag, 16. Oktober 2014

Die gewollte Sexualisierung unserer Gesellschaft

Ich bin gestern auf etwas gestoßen, was mich einerseits schockiert hat, weil es meine einigermaßen heile Welt zerstört hat. Doch andererseits bin ich unendlich dankbar, wem auch immer, denn ich kann jetzt klar und deutlich sehen.

Wenn Du hier schon länger liest, hast Du vielleicht meine Beiträge zum Thema Sexualisierung unserer Gesellschaft gelesen. Intuitiv wußte ich, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Doch dass es in Wirklichkeit noch viel schlimmer ist, zeigten mir die Videos auf youtube, von denen es inzwischen sehr, sehr viele gibt. Siehe unten...


Wir werden bewusst und gezielt manipuliert. Ach sooo.... Na dann... ist ja nichts Neues, und auch nicht schlimm. Wenn Du so denkst, ist es Deine Entscheidung. Ich kann es nicht und werde niemals versuchen, jemandem meine Meinung aufzuzwingen. Ich möchte nur Informationen weitergeben. Was Du damit machst, ist Dir überlassen.

Fakt ist, dass wir von klein auf mit unterbewussten, mit SEX verlinkten Botschaften buchstäblich bombardiert werden. Sie werden überall eingebaut, die Medien sind eine reine Gehirnwäschemaschinerie.

                                   
Wie gesagt, Deine Reaktion ist Dir überlassen, Du könntest denken, dass man in wirklich jedem Bild und Gekracksel etwas sexistisches sehen könnte, wenn man erstmal darauf schaut. Ja, das sehe ich genauso. Und weißt Du was? Bei den meisten durch die Medien vermittelten Bildern ist DAS AUCH SO! Ich leide nicht unter Paranoia.... obwohl mir das schon angedeutet wurde. Ich versuche eher, die Welt mit klaren Augen zu sehen.

Wer sollte denn so etwas machen wollen? Und wozu??

Es geht um Triebe. Wir Menschen sind biologisch gesehen Tiere. Unsere Gehirne sind zwar am weitesten entwickelt, doch ihre Chemie ist genauso aufgebaut, wie die einer Katze. Sprich, wir haben so etwas wie ein Reptilienhirn, das ein uralter Anteil unseres Gehirns ist. Und aufgrund der Chemie in unserem Gehirn, ich meine jetzt all die Botenstoffe, die für viele verschiedenen Reaktionen zuständig sind, sind wir triebhaft und manipulierbar. Die Triebe sind so alt und so tief in uns verankert, dass selbst die Moral nicht viel anrichten kann. Die Triebe sind der Teufel, um es bildhaft darzustellen. Keine Angst, ich bin nicht über Nacht zu einer Jesus Christ Fanatikerin mutiert, hier fühlen sich bitte alle Gläubigen NICHT beleidigt.
In Wirklichkeit ist das Bild des Teufels nicht nur im Christentum ein Symbol für alles Niedere, für den Materialismus, es ist der Gegenpol zu Spiritualität und zur geistigen Welt, zur Bewusstheit.
Eines der Triebe ist der sexuelle Trieb. Ich denke, dass es der stärkste Trieb ist, den uns die Natur geschenkt hat. Und das wissen auch diejenigen sehr, sehr gut, die einen Nutzen aus unserer Triebhaftigkeit ziehen wollen und setzen es auf eine sehr perfide Art und Weise ein.

Wenn wir von klein auf mit Bildern von Penisen, Vaginas und Brüsten und SEX Schriftzügen bombardiert werden, und das auch noch in Verbindung mit einem emotional geladenem, mit Musik verbundenem, angenehmen Erleben, wie das in den Disneyfilmen der Fall ist, wird sich unwiderruflich die Botschaft in unserem Gehirn einbrennen, und wir oder unsere Kinder werden auf Sex programmiert.

Warum? Zum einen ist ein so programmiertes Gehirn eine leichte Beute für jede Verkaufsstrategie. Man braucht eigentlich keine Strategie mehr. Das Unterbewusste "sieht" in einer Werbung mit z.B. Autos das Sex-Versprechen in Form eines versteckten SEX-Schriftzüges und wird dazu animiert, dieses haben zu wollen.

Aber noch viel perfider und schlimmer ist die Tatsache, dass durch diese Programmierung der Weg zu Spiritualität abgeschnitten wird. Wir werden BEWUSST in der Triebhaftigkeit gehalten, und immer wieder dazu verleitet, Sex als eine Priorität zu sehen, um nicht aus der Versklavung aufzuwachen. Ja, wir sind Sklaven unserer Triebe!!! Und nur über die Spiritualität, also die Abkehr von dem Materiellen ist es möglich, aus dem Hamsterrad auszusteigen!!!
Das Hamsterrad ist unser tägliches Leben: Es ist das Arbeiten bis zum Umfallen, Konsumieren von Gütern, die kein Mensch braucht, sich bekriegen und belügen und Angst haben. Das ist der Hauptgrund: Wir sollen alle Angst haben. Wenn Du jetzt denkst, dass Du keine Angst hast, frage Dich, ob Du bereit wärst, etwas von Deinen Lebenserrungenschaften aufzugeben. Und spüre, was in Dir passiert, welches Gefühl hochkommt. Versteh es bitte nicht als ein Vorwurf oder Angriff! Wir stecken alle im selben Boot!

Die Angst, die uns täglich gemacht wird, schafft eine so schlechte Energie, dass wir eine sehr leichte Beute für Manipulationen werden. Angst und die Triebe gehen Hand in Hand und machen uns zu Sklaven, von Kreaturen, denen das ganze einen ungeheuren Profit einbringt, und Macht.

Ist Dir aufgefallen, dass die Bilder, die uns umgeben immer brutaler, immer pornografischer werden?? DAS IST NICHT eine NORMALe Entwicklung! Es wird uns mit voller Absicht serviert: Wir und vor allem unserer Kinder sollen desensibilisiert werden, das Böse soll Einzug halten, und wird teilweise schon vor unseren Augen demonstrativ verherrlicht!

Hast Du Kinder? Haben sie ein Handy? Somit stehen sie der Manipulation wehrlos gegenüber. Pornografie ist jedem zugängig, 10-jährige schauen sich die heftigsten Sex-Szenen an. DAS ALLES IST GEWOLLT...

Hier nur zwei Videos, es gibt sehr viele... Schaut mit dem Herzen, nicht mit dem Verstand! Wir unterliegen alle einer heftigen Gehirnwäsche...Versucht das Ganze zu erfassen, intuitiv, geht ihr mit den Bildern konform?





Liebe und leicht verzweifelte Grüße,

Helena

Nachtrag: nun ja, inzwischen habe ich mich abgeregt und kann auch wieder darüber lachen. ;-) Auch wenn manche Sex Schriftzüge pure Fantasiegebilde sind, so ist die Tendenz und die Absicht ganz klar zu erkennen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen