Donnerstag, 4. September 2014

Der Herbst ist da...

                        Meine zweitliebste Jahreszeit

Der Herbst lebt von der Fülle und der Prächtigkeit seiner Farben: Er ist ein bisschen wie ich, rund und prall gefüllt, hehe. Aber durch  die Vergänglichkeit der Natur auch wehmütig und melancholisch. Die Natur schenkt ihre Schätze den Menschen und Tieren mit einer wunderbaren Selbstlosigkeit und Selbstverständlichkeit.... obwohl, selbstlos ist sie ja gar nicht, die ausgeschiedenen Samen und Kerne sollen ja schließlich gut verteilt werden. Also können wir alle ein wenig ego-istisch sein? Hmmm... gute Frage, geben, ohne einen klitzekleinen Gedanken daran zu verschwenden, was ich dafür bekomme? Dieser flüchtige Satz: "Was habe ich davon?", spuckt er auch in Deinem Kopf herum?

Ich denke, dass die Antwort auf die Frage, ob ein wenig Egoismus natürlich ist, darin liegt, sich bewusst über das opportunistische Denken zu erheben. Die Natur denkt  ja nicht in Vorteilen, sie ist in die Kreisläufe eingebettet, somit erhält sie für ihr Geben das Geschenk der Möglichkeit, sich weiter fortzupflanzen. Wenn wir geben, ohne dafür etwas haben zu wollen, sei es Geld, Anerkennung oder Lob, werden wir vom Universum genauso reichlich beschenkt wie die Natur. Wir sind im Fluß, im flow, alles fällt uns zu und wir schwimmen mit der Liebe davon... :-))
ach, wieee schööön, daran muss ich unbedingt arbeiten! :-)

Ansonsten muss ich sagen, dass ich momentan Schwierigkeiten habe, mehr Zeit am Stück fürs Bloggen zu erhaschen. Die letzte Ferienwoche hat eine Unruhe in sich, da die letzten Vorbereitungen für die Schule getroffen werden müssen. Die Kinder sind schon ein bisschen aufgeregt, vor allem der Jüngste, da er nächste Woche eingeschult wird. Morgens besetzen sie nacheinander schon mein Laptop, und da jeder eine Stunde dran darf, habe ich keine Chance zu schreiben. Und zwischendurch höre ich mindestens 10 mal den Satz: "Ich habe Hunger"...

Deswegen werde ich erst nächste Woche mit meinem Thema Esssucht und Körpertypen weiter machen KÖNNEN... Obwohl  mir schon förmlich die Finger jucken!!! Ich sortiere mich auch erstmal im Kopf, obwohl ich da nicht sehr erfolgreich bin. Ich gehöre zu den nicht organisierten Typen, die aber auch alles auf einmal angehen wollen. Kennst Du das? Zehn angefangene Projekte und irgendwann verliere ich den Überblick... nee, so weit will ich es gar nicht kommen lassen. :-)



Also, bis nächste Woche und alles Liebe Dir unbekannterweise,

Helena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen