Donnerstag, 7. August 2014

"Bekenntnisse einer Ehefrau", zehnte Strophe: Doch noch eine Chance?



zehnte Strophe:

Also? Was machen wir mit unserer Ehe?
Geben wir sie auf? Moment, was ich nicht verstehe,
manchmal reicht es schon, dass der Ton anders wird
oder dein Blick an Härte verliert
und schon regt sich etwas in mir,
ich wäre bereit für einen Neuanfang mit dir,
denn das, was uns zusammen geführt hat vor Jahren,
als wir noch voller Illusionen waren,
ist noch da, demaskiert und nackt...


Kommentare:

  1. Ach Moni , so schön hast Du geschrieben,kann ich nur zustimmen .♥

    AntwortenLöschen
  2. Piszesz mądrze i wszystko z życia wzięte , nie ma w tym fałszu , ciekawie się czyta , no a rysunek ?no wiadomo wymowny, stosowny do sytuacji , brawo , dobrej weny życzy Mama i Tata .

    AntwortenLöschen